Kindertagesstätte

Haus der bunten Worte
Ulmer Str. 13a
Tel.: 07303/7796
Leitung: Martina Riedl

Eigene Homepage

Die Evangelische Kindertagesstätte „Haus der bunten Worte“ ist ein wichtiger Teil der Evangelischen Kirchengemeinde Illertissen. Sie ist Teil des Gemeindezentrums und befindet sich direkt im Anschluss an das Jochen-Klepper-Haus. Die Räumlichkeiten der Kindertageseinrichtung zeichnen sich durch helle, freundliche Räume aus, die als moderne Erlebnisbereiche gestaltet sind. Der verglaste Eingangsbereich verbindet den Kindergarten mit der Kinderkrippe, der sog. Nestgruppe.

Der Name der Kindertageseinrichtung „Haus der bunten Worte“ ist bewusst gewählt und weist auf die pädagogische Arbeit hin. Kinder dürfen auf ganzheitliche Weise die bunten Seiten des Lebens entdecken. Die Erlebnisbereiche sprechen mit ihren interaktiven Möglichkeiten und Impulsen wie bunte Worte zu den Kindern und fördern sie so in ihrer Persönlichkeitsentwicklung. Kinder erfahren sich auf ihre ganz eigene, sehr bunte Weise, als liebenswerte Menschen. Mit „bunten Worten“ sind genauso alle wertschätzenden gesprochene Worte und Gesten gemeint, die den Kindern Selbstvertrauen und Orientierung geben für das Zusammenleben in der christlichen Gemeinschaft.

Die langjährige Entwicklung der pädagogischen Arbeit – inspiriert von den Gedanken und Ansätzen aus Reggio Emilia in Italien – ist durch die Begleitung von Prof. Dr. Tassilo Knauf und dem Engagement der pädagogischen Mitarbeiter im „Haus der bunten Worte“ stetig gewachsen und wurde im Februar 2016 ausgezeichnet.

Neben der Reggio Pädagogik prägt die Kindertageseinrichtung ein durchdachtes offenes Raumkonzept. Dieses ermöglicht den Kindern vielfältiges soziales Lernen und bietet ihnen ausreichend Platz für Bewegung, Rückzugsmöglichkeiten und Geborgenheit zugleich. Das offene Haus bietet den Kindern die Möglichkeit zur Mitbestimmung und Veränderung. Die vielfältigen individuellen Lernangebote bleiben attraktiv, lebendig und spannend, da die Kinder mit ihrer Phantasie und Kreativität die Räume mitgestalten. Die offene Arbeit ist gekennzeichnet durch klare Strukturen, gemeinsam besprochenen und nachvollziehbaren Regeln und Grenzen. So nimmt sie auf die positive individuelle Entwicklung des Kindes Einfluss. Ein angemessener, wiederkehrender Tagesablauf bietet den Kindern die notwendige Geborgenheit und Struktur. Die Kinderkrippe bietet den jüngsten Kindern einen geschützten Raum auf einer Ebene mit angrenzendem Schlafraum und ansprechenden Erlebnisbereichen.

Die Kindertageseinrichtung teilt sich in drei altersdifferenzierte Bereiche folgendermaßen auf:
-> Die Nestgruppe für Kinder im Alter von 0,5 bis 3 Jahre
-> Das Spielzimmer für Kinder im Alter von 2,5 bis 4 Jahre
-> Das „Offenen Haus“ für Kinder im Alter von 4 bis 6 Jahre

So kann die pädagogische Arbeit speziell an den Bedürfnissen und dem Entwicklungsstand der Kinder ansetzen.

Die Kindertagesstätte hat eine eigene Homepage. Mehr Informationen erhalten Sie unter www.haus-der-bunten-worte.de

Scroll to top