Willkommen
bei der Evangelischen Kirchengemeinde Illertissen

Wir feiern weiterhin Gottesdienste
in unseren Kirchen

unter Beachtung der aktuellen Regeln.

Unsere Kirchen sind offen für Ihre persönliche Andacht
Christuskirche Illertissen Montag - Freitag von 10-18 Uhr
Versöhnungskirche Altenstadt Montag - Freitag 10-17 Uhr

Gruppen und Gemeindekreise
sind unter Hygieneauflagen wieder möglich
(siehe unter Gruppen und Kreise).

Die Losung von heute

Deine Gnade soll mein Trost sein, wie du deinem Knecht zugesagt hast.

Psalm 119,76

Ein Mensch war in Jerusalem mit Namen Simeon; und dieser Mensch war gerecht und gottesfürchtig und wartete auf den Trost Israels, und der Heilige Geist war auf ihm.

Lukas 2,25

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier

Die Jahreslosung

Seid barmherzig wie auch unser Vater im Himmel barmherzig ist.

Lukas 6,36

Liebe Besucher unserer Homepage

wir schauen auf Herbst und Winter mit Zuversicht und Sorge. Die eingeführte 3-G-Regel wird zumindest für Geimpfte, Genesene und Getestete vieles erleichtern und die Rückkehr zu mehr Normalität ermöglichen. Aber die Pandemie ist ja trotzdem leider noch nicht vorbei und verlangt von uns weiterhin einander verantwortliches Tun, um jetzt insbesondere den Jüngsten unter uns, für die es noch keinen Impfschutz gibt, bestmöglichen Schutz zu gewähren.

Die 3-G-Regel bedeutet auch für unser Gemeindeleben mehr Klarheit und Erleichterungen: Gruppentreffen, besondere Gottesdienste und Veranstaltungen sind wieder mehr möglich.

Trotzdem: ein einfach zurück zur Normalität reicht nicht. Nicht nur unsere Gesellschaft,  auch Kirche und Kirchengemeinde vor Ort wie die unsere wird sich ein gutes Stück neu erfinden müssen, weil Beziehungsgeflechte zu lange unterbrochen wurden und Menschen sich nach fast 2 Jahren auch entfremdet und entwöhnt haben. Wir müssen unsere sozialen Fähigkeiten wieder trainieren. Ja sogar an unserer Motivation arbeiten, Beziehungen wieder knüpfen zu wollen. Wobei das zugleich ein positiver Kreislauf sein kann und wird: je mehr wir Beziehungen knüpfen und pflegen, desto mehr Motivation werden wir für sie haben... so der Soziologe Hartmut Rose als eine der Erkenntnisse aus der Pandemie.

Kirche mit ihrem Glauben an den dreieinen Gott kann das ihre dazu beitragen. Um nicht zu sagen: das ist ihr Thema, ihre Mission.

Zum einen, sich neu auf die biblische Kraft mit ihrer Vision von Kirche zu besinnen, um daraus einer zukunftsfähigen Kirche Gestalt zu geben. Es Gott zu glauben, dass wir  ihm - ein jeder/ eine jede - heilig sind: "Ich glaube an den Heiligen Geist, (und ihm) die heilige christliche Kirche..." so unsere Glaubensbekenntnis. Kirche ist vor aller konkreten Gestalt und allem Menscheln in ihr, allem Gelingen und Versagen, zunächst eine geistliche Größe, Glaubenssache, weil ein Wirken des Hl. Geistes.

Und zum anderen: Kirche sein bedeutet, diese Vision Jesu miteinander aus tiefer Überzeugung leben zu wollen, weil so am besten die größtmögliche individuelle Freiheit gelingt, wo wir uns ...gegenseitig auf erbauen in einem Hl. Geist der Nächstenliebe zum gegenseitigen Nutzen. (Epheser 2). Das gilt im Kleinen - als Kirchengemeinde vor Ort - wie im Globalen - als Weltgemeinschaft der Nationen.

Meine Hoffnung ist: dass wir als Christen und Gemeinde zeichenhaft Kirche sein können, die auf das Gleichgewicht achtet von individuellen Freiheiten/Rechten und einer Solidarität, die nicht nur nach Gerechtigkeit für sich selbst fragt wegen erlittener Ungerechtigkeit, sondern nach einer Mitmenschlichkeit und Solidarität, die von Gottes Gerechtigkeit geprägt ist.

Zur Stärkung eines solchen Geistes des Miteinanders, zu dem uns unser Glaube motiviert, wollen unsere Gottesdienste wie auch alle unsere Treffen, Begegnungen und Veranstaltungen beitragen. Sie sind uns herzlich willkommen.

Ihr Pfarrer Hans-Joachim Scharrer

Scroll to top