Willkommen
bei der Evangelischen Kirchengemeinde Illertissen

Wir feiern wieder Gottesdienste in unseren Kirchen

siehe Gottesdienstplan unter Gottesdienste
In Verantwortung füreinander, unter Beachtung der Hygienevorschriften und Abstandsregeln.

Unsere Kirchen sind weiterhin offen für Ihre persönliche Andacht
Ev. Christuskirche Illertissen täglich 10-19 Uhr
Ev. Versöhnungskirche Altenstadt täglich 10-17 Uhr

Auch Gruppen und Gemeindekreise können sich unter Einhaltung der Hygienevorschriften und nach Terminvereinbarung übers Pfarramt treffen (siehe unter Gruppen und Kreise).

 Hoffnung lebt nicht davon, dass sich alle Wünsche erfüllen, sondern gründet darin, dass das, was man tut und erhofft, sinnvoll sein wird.

Das Durchhalten und Beachten der strengen Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen hat sich gelohnt. Die uns drohende Katastrophe blieb in Deutschland dank klugen und mutigen Handelns Gott sei Dank vorerst aus. Es war nicht perfekt, es hatte einen hohen Preis. Aber es hatte Erfolg. Und wir wollen uns nicht darüber hinweg täuschen, dass Corona für die, die es hart traf - an Leib und Leben wie in ihrer wirtschaftlichen Existenz, Leid brachte und die Pandemie beileibe noch nicht überstanden ist.

Wir sind dankbar: Für alle wiedergewonnenen Freiheiten, wohl wissend, dass es noch längere Zeit eine Gratwanderung bleibt. Unsere christliche Antwort kann dabei aber nur eine füreinander und Gott gegenüber verantwortlich bleibende Freiheit sein. Eine Freiheit, die die Freiheit und den Schutz des anderen immer mit im Blick behält.
So tasten wir uns vor, Schritt für Schritt, hoffentlich weiterhin klug bemessen, lernfähig und mit Herz. Üben uns in Geduld, die sich besser bewähren wird als jegliche Ungeduld und ein möglichst schnell möglichst viel Freiheit und vor allem für mich.

Wir sind dankbar: Wir können wieder miteinander Gottesdienste feiern. Zwar immer noch nicht wie gewohnt. Weiterhin in vereinfachter Form eines Wortgottesdienstes. Mit Beachtung unseres Hygienekonzepts und der Abstandsregeln. Aber auch mit erfreulichen weiteren Erleichterungen. Wir dürfen den MundNasenschutz abnehmen, sobald wir Platz genommen haben auf Abstand. Und auch das gemeinsame Singen dürfen wir uns wieder mehr zutrauen.

Wir sind dankbar:. wir können uns mit Bedacht als Gemeindegruppen und -kreise endlich wieder einmal treffen. Zur Sommerzeit vornehmlich im Kirchgarten, aber nach dem vom Kirchenvorstand beschlossenen Hygienekonzepts auch im Saal des Jochen Klepper Hauses. Denn kein Internet, keine sozialen Netzwerke, keine digitale Welt kann echte Begegnung ersetzen oder ebenbürtig sein.

Weiterhin geduldig sein müssen wir aber noch, was die sonstigen Gemeindeveranstaltungen betrifft. Da hoffen wir auf den Herbst und weitere Lockerungen, wenn die erfreuliche Entwicklung der letzten Wochen mit unserer aller Mithilfe so weitergeht. Denn:

Hoffnung lebt nicht davon, dass sich alle Wünsche erfüllen, sondern gründet darin, dass das, was man tut und erhofft, sinnvoll sein wird.

Ihre Pfarrer Susanne und Hans-Joachim Scharrer

Die Losung von heute

Gideon sprach: Ich will nicht Herrscher über euch sein, sondern der HERR soll Herrscher über euch sein.

Richter 8,23

Nicht der ist bewährt, der sich selbst empfiehlt, sondern der, den der Herr empfiehlt.

2. Korinther 10,18

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier

Die Jahreslosung

Ich glaube, hilf meinem Unglauben.

Markus 9,24

Scroll to top